Willkommen bei der
Flüchtlingshilfe Babelsberg!

Das erste Jahr FHB – Unser Tätigkeitsbericht (Download)


Aus unserer Arbeit:  Umzug in den Brauhausberg, offener BriefLaw Clinic und weitere Berichte


Seit November 2015 sind 88 Flüchtlinge, v.a. aus syrischen Bürgerkriegsgebieten in Leichtbauhallen in Potsdam-Babelsberg untergebracht. Für den 20. Juni 2016 ist der Umzug in die AWO-Unterkunft auf dem Brauhausberg geplant. In der Flüchtlingshilfe Babelsberg haben sich seitdem über 350 BabelsbergerInnen zusammengeschlossen um den Flüchtlingen, den Trägern der Unterkünfte und der Stadt Potsdam bei der Integration der Neubabelsberger zu helfen. Unser Ziel ist es, die in Babelsberg untergebrachten Flüchtlinge willkommen zu heißen, ihnen im Alltag mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und bei der Integration nachbarschaftlich zu unterstützen. Hierzu sind alle BabelsbergerInnen herzlich eingeladen.

Die Helfer der Flüchtlingshilfe Babelsberg haben sich in Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themengebieten, wie z.B. Sprache, Begleitung, Freizeit, Sachspenden oder Veranstaltungen organisiert. Die Arbeitsgruppen arbeiten selbständig und jeder Interessierte kann sich hier zum Mitmachen melden. Auf diesen Seiten finden Sie Berichte zu unseren Aktivitäten und konkrete Meldungen über benötigte Hilfe, Aktionen und Termine.

Beispielsweise hat die Flüchtlingshilfe Babelsberg kurz vor Weihnachten ein großes Café der Kulturen mit rund 300 Besuchern veranstaltet, eine Fahrradwerkstatt aufgebaut, alle Flüchtlinge mit gespendeter Winterkleidung versorgt und sie veranstaltet mit Dutzenden von Helfern zusätzliche Deutsch-Sprachkurse für die Flüchtlinge. Bei ihren Aktionen kooperiert die Flüchtlingshilfe Babelsberg eng mit anderen Babelsberger Institutionen, z.B. mit dem Hasso-Plattner-Institut, der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam, dem Projekthaus Babelsberg, mit dem Lindenpark, Babelsberger Kirchgemeinden oder den Babelsberger Schulen, wie z.B. mit der Katholischen Marienschule.

Derzeit arbeitet die Flüchtlingshilfe Babelsberg zum einen daran, Strukturen zu schaffen, um Flüchtlinge beim Eintritt in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Denn sobald die Flüchtlinge ausreichend Deutsch können, ist dies der nächste wichtige Schritt zur Integration. Zum anderen bereitet die Flüchtlingshilfe Babelsberg sich darauf vor, weitere Flüchtlinge zu begleiten, denn in den kommenden Wochen werden zusätzlich 60 Flüchtlinge, v.a. Familien mit Frauen und Kindern in Babelsberg untergebracht.

Auf Sie warten also tolle Projekte und wir warten auf Ihre tollen Ideen. Es werden jetzt viele Hände und Köpfe gebraucht, denn Babelsberg integriert!

Ob Deutschunterricht, Begleitung zu Behörden und Ärzten, gemeinsame Unternehmungen (z. B. Führungen durch Babelsberg) – Sie können sich auf unterschiedliche Weise einbringen. Hierzu werden wir Arbeitsgruppen bilden: Sprache – Integration – Begleitung – Ausbildung/Arbeit – Veranstaltungen – Kommunikation/Organisation.

Helfen Sie mit!

Termine

Im Moment leider keine aktuellen Termine!
Zum Archiv ...

Unser Netzwerk ist im Aufbau, unsere Webseite auch. Bitte schauen Sie in den kommenden Tagen immer wieder vorbei, um zu sehen, was es Neues gibt.

Hilfe benötigt!